Plauer See

am 24.07.2018

WL: Diethelm Schmol­ke

19 km

Wan­der­grup­pe am Plau­er See bei Kirch­mö­ser

Es war sehr warm an die­sem Wan­der­tag; eigent­lich so wie in den letz­ten Wochen. Mit dem Zug ging es nach Wus­ter­witz. Von da aus zu Fuß wei­ter in Rich­tung Kirch­mö­ser, vor­bei am Wus­ter­wit­zer See. Idyl­lisch liegt er in der Havel­land­schaft nord­west­lich von Pots­dam. Unse­re Wan­de­rung führ­te durch den Auen­wald vor­bei am Fau­len See. Schwar­ze Baum­stümp­fe schau­ten aus dem Was­ser. Ein lau­schi­ges Plätz­chen inmit­ten der Natur. Lei­der über­fie­len uns die Mücken, so dass wir schnell wei­ter­zo­gen. Wir kamen an den Plau­er See in Kirch­mö­ser und bei den Tem­pe­ra­tu­ren nah­men eini­ge fix ein Bad. Die Was­ser­qua­li­tät war zwar nicht berau­schend, aber es erfrisch­te für kur­ze Zeit. Das Mit­tagspäu­schen ver­brach­ten wir unter hohen Bäu­men, bevor wir zum Bahn­hof gin­gen und die Rück­rei­se antra­ten.

Fazit: Bei die­ser Tour und den Tem­pe­ra­tu­ren sind wir ordent­lich ins Schwit­zen gekom­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.